BIOS Update für Hyrican OEM BIOS

Sie haben einen PC von Hyrican Informationssysteme aus Kindelsbrück z.B. bei Notebooksbilliger.de als NBB Computer gekauft und wollen das OEM BIOS loswerden?

Bei meinen NBB Arbeiter PC war dies der Fall. Kaum nach dem Kauf bei mir, war das BIOS schon auf dem Computer veraltet (Version F4). Also machte ich eine Reklamation gegenüber NBB Computer und der Computer wurde eingesendet. Nach vier Wochen kam er mit einem neuen OEM BIOS (F20) zurück. Doch es erschien vom Hersteller erneut ein neues BIOS (F22a - Enthält unter anderem Fix für Hyper-Threading Problem) also dann wieder Reklamation und der PC ging auf reisen. Doch nach drei Wochen kam er zurück und es wurde kein neues BIOS aufgespielt sondern es lautete lapidar „Software / Treiber inkompatibel“.

Also machte ich mich selber daran das BIOS welches mit einem Boot Logo von Hyrican versehen war und weiteren Anpassungen von Hyrican auf das BIOS des Herstellers zu flashen. In diesem Fall war es ein Gigabyte GA-H110M-S2HP.

Mittels folgendem Verfahren habe ich das BIOS vom OEM Hersteller Hyrican auf ein originales Gigabyte geflasht. Zuvor gab es immer Fehler im Q-Fash mit „OEM ID Mismatch“ „OEMID Mismatch“, per Kommandoziele (Efiflash) oder per Windows Update Programm.

Achtung: Folgende Anleitung und Vorgehensweise erfolgt auf eigene Gefahr.

1. Gehen Sie auf die Webseite von AMI BIOS und laden Sie das Aptio V AMI Firmware Update Utility herunter. Entpacken Sie bitte die ZIP Datei.
2. Gehen Sie auf die Webseite vom Mainboard Hersteller Gigabyte und laden Sie sich das neuste BIOS für ihr entsprechendes Modell herunter, achten Sie unbedingt auf die genaue Bezeichnung und Revision. Entpacken Sie bitte die Datei welches das BIOS enthält. Speichern Sie zusätzlich das BIOS auf einem USB Stick.
3. Nun gehen Sie in den Ordner „AMI AFU for Aptio V – afu – afuwin – 64 – Afuwin64“ oder in das entsprechende „32“ Verzeichnis sollten Sie ein 32-Bit-Betriebssystem haben.
4. Öffnen Sie das Programm „AFUWINGUIx64.exe“ oder ähnlich in der 32-Bit Variante.
5. Klicken Sie unten auf „Open“ und wählen Sie das neue heruntergeladene BIOS aus.
6. Gehen Sie auf den Reiter „Setup“ und wählen Sie „Main BIOS Image“ mit einem Häkchen aus. Bei Bedarf wählen Sie „Do Not Check ROM ID“ aus, aber nur wenn Sie wirklich sicher sind das es das richtige BIOS für das richtige Mainboard ist.
7. Gehen Sie nun auf den Reiter „Progress“ und klicken Sie unten auf „Flash“.
8. Nun während des Flash-Vorgangs nicht den Computer vom Strom trennen sondern abwarten.
9. Nach Ende des Flash-Vorgangs den Computer neustarten und ins BIOS gehen mit F2.
10. Dort nun das Q-Flash Programm aufrufen und dort auf „Update BIOS“ gehen, dann die Datei vom USB Stick, auswählen und anschließend das BIOS updaten lassen. Nach Anleitung weiterverfahren.
11. Nun sollten Sie ein originales BIOS vom Hersteller ihres Mainboards haben und sehen auf einmal mehr Einstellmöglichkeiten. Laden Sie unbedingt die empfohlenen Einstellungen unter dem Reiter "Save" dort „Optimized Defaults“.

Bei mir hat es von der Hyrican OEM Version F20 auf Gigabyte F22a ohne Probleme funktioniert.